Vilem Flusser, Hinweg vom Papier

Der ins elektromagnetische Feld hineingeschriebene Text ist jedoch “dialogisch” in noch einem anderen Sinn dieses Wortes. Er ist nämlich nicht mehr an Empfänger gerichtet, die ihn in ihrmen Gedächtnis speichern, ihn kritisieren (zersetzen) oder kommentieren (weiterführen). Vielmehr ist er an Empfänger gerichtet, die ihn prozessieren (manipulieren, umstülpen, verändern). Er is an Empfänger gerichtet, die aus seiner Information eine neue Information herstellen sollen. (…) Der Schreibende ist nicht mehr darauf aus, eine in sich selbst geschlossene, fertige, “perfekte” neue Information herzustellen, sondern er ist bemüht, bereits vorhandene Informationen umzustrukturieren und mit Geräuschen zu bereichern, dass andere damit kreativ weiterspielen können.

Vilem Flusser, ‘Hinweg vom Papier’, in Medienkultur, Fischer, Frankfurt/Main, 1997, p. 64 (1987)

quotations,research,ubiscribe | March 30, 2006 | 13:30 | comments (0) |

0 Comments

RSS for comments on this post.

leave a comment

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 2.5 License. | Arie Altena