Vilem Flusser, Alphanumerische Gesellschaft

Die in Luft übertragenen Informationen können “orale” Kultur, die in harte Gegenstande übertragenenen “materielle” Kultur genannt werden. Es handelt sich um zwei verschiedenen Gedächtnisstützen. Die Luft hat den Vorteil, dem Aufdrücken von Informationen kaum Widerstand zu leisten, dafür den Nachteil, Geräuschen offenzustehen und daher die ihr aufgedrückten Informationen schnell zu verlieren. (…) Die orale Kultur ist artikulierter als die materielle, aber sie ist flüchtig, und die materielle ist dauerhafter als die orale, aber weniger geschmeidig.

Vilem Flusser, ‘Alphanumerische Gesellschaft’, in Medienkultur, Fischer, Frankfurt/Main, 1997, p. 43

quotations,research,ubiscribe | March 29, 2006 | 20:36 | comments (0) |

0 Comments

RSS for comments on this post.

leave a comment

This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 2.5 License. | Arie Altena